Turniere HHV - 5-Länder-Turnier

am 5. und 6. Oktober 2002

 

HHV wählte FT 1848 Fulda als Gastgeber für vier Tage/OB Rhiel  ist Schirmherr
 

FT 1848 Fulda ist vom Hessischen Handball Verband mit einem hochklassigen Länder-Vergleichs-Turnier der Jugend-Auswahlmannschaften vom 3. bis 6. Oktober beauftragt worden. Hubert Hüttenmüller, Abteilungsleiter bei FT Fulda und für die Organisation zuständig, freut sich ganz besonders, die weiblichen und männlichen Länderteams aus Hessen, Mittelrhein, Schleswig-Holstein, Südbaden und Thüringen in den beiden Großsporthallen Heinrich-Gellings-Halle und Ferdinand-Braun-Schule in Fulda begrüßen zu dürfen.
Der Hessische Handball Verband kann dann seine Talente einem breiten Publikum vorstellen. Insgesamt zehn Mannschaften mit über 250 Spielerinnen, Spielern, Trainern und Betreuern der Jahrgänge 1986 und 1987 werden ihre Form in Fulda im Hinblick auf bevorstehende Sichtungsmaßnahmen des Deutschen Handball Bundes überprüfen.
Der Donnerstag dient der Anreise der Mannschaften. Trainiert wird sowohl am Donnerstag und Freitag in den beiden Hallen plus ehemalige BGS-Sporthalle. Am Freitag fahren die Teams ins Erlebnisbergwerk Merkers. Am Samstag eröffnet Oberbürgermeister Dr. Alois Rhiel, der auch als Schirmherr fungiert, das Turnier um 9.30 Uhr in der Heinrich-Gellings-Sporthalle. Untergebracht werden die Jugendlichen in den Jugendherbergen rund um die Wasserkuppe. Am Samstag abend gibt es eine gemeinsame Party aller Mannschaften in der Turnhalle der Athanasius-Schule. Die Hallen wurden FT dankenswerterweise von der Stadt Fulda kostenlos zur Verfügung gestellt.
Somit ist es FT Fulda gelungen, eine Handballdemonstration der Extraklasse nach Fulda zu holen, die allen Besuchern, die hoffentlich reichlich kommen, Spaß machen und auch Werbung für den Handballsport sein wird. „Wir erhoffen uns schon durch dieses Turnier, das mit viel Arbeitsaufwand der Abteilung betrieben werden muss, im Nachwuchsbereich einen weiteren Schub nach Vorne.
Die Anwurfzeiten am Samstag und Sonntag in beiden Hallen sind um 10 Uhr, die Spiele gehen am Samstag bis ca. 18 Uhr und am Sonntag bis ca. 13 Uhr. Hubert Hüttenmüller, FT Fulda, hofft, dass auch die Schulen mitziehen und ausreichend Werbung für dieses Turnier machen werden. Der Eintritt ist an beiden Tagen und in beiden Hallen kostenlos.

 
Hier geht's zu den Ergebnissen